Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Reiseeinschränkungen kann im 2021 leider kein Seminar mit einem Gastprofessor aus Japan stattfinden. Herr Prof. Koji Furukawa wird auch im Mai 2021 nicht in die Schweiz kommen, da unser Land momentan weltweit zu den Corona-Hotspots gehört. Der Jubiläumsanlass im Mai 2021 (ursprünglich Mai 2020) muss deshalb definitiv abgesagt werden.

Anstelle wird ein „Frühlings-Seminar“ mit Shunzuen Suzue Rother-Nakaya in Brissago durchgeführt.

Die neuen Seminardaten finden Sie auf der Seite Kurse Schweiz


Ikenobo Swiss Central Chapter
Schweizerische Ikenobo Gesellschaft

Das Ikenobo Swiss Central Chapter ist die offizielle Schweizer Niederlassung der Ikenobo Ikebana Society, Kyoto. In der Schweiz ist das Chapter als politisch und konfessionell neutraler Verein organisiert. Es wurde am 5. August 1999 von Headmaster Ikenobo Sen’ei aus der Schweizer Shun-Stammgruppe und durch Einsetzung der Stammherrin, Sensei Shunzuen SuzueRother-Nakaya, als Präsidentin gegründet. Zweck des Vereins ist die Pflege und Verbreitung der japanischen Blumenkunst in der Schweiz. Das Chapter unterstützt und organisiert in Zusammenarbeit mit dem Ikenobo-Hauptsitz in Kyoto Veranstaltungen, die diesem Zweck dienlich sind, insbesondere Ausstellungen und Fortbildungsseminare mit Gastprofessoren aus Japan.
Der Verein steht allen Freundinnen und Freunden der japanischen Kultur, insbesondere der Blumenkunst, offen.

Ikenobo School of Switzerland
Ikenobo Ikebana Schule Schweiz

Die Ikenobo Ikebana Schule Schweiz bietet laufend Kurse, Privatunterricht, Seminartage und Ikebanawochen für Anfängerinnen, Fortgeschrittene und Diplomkandidatinnen an. Die Schule wird von Shunzuen Suzue Rother-Nakaya geleitet. Die Lehrerinnen finden Sie hier. Sie können die Kurse einfach aus Freude am Blumenstellen besuchen, Sie können aber auch Ikebana studieren, Diplome erlangen und sich bis zur Lehrerin ausbilden lassen.